Über Caroline

Caroline ist eine niederländische Künstlerin, die in Amsterdam lebt und arbeitet. Ihre Werke bestehen vor allem aus Elementen, die zu einem Gesamtkunstwerk verschmelzen; oft komplexen, konzeptionellen Objekten und Installationen. Laut Caroline braucht jedes Werk sein besonderes, eigenes Material, was sie oft vor erhebliche Herausforderungen stellt. Diese Materialien scheinen nicht zusammen zu passen, bilden aber ein Spannungsfeld durch den Kontrast. Wir finden auch Elemente ihrer täglichen Umgebung in ihren Kunstwerken, wie zum Beispiel Harzabgüsse von Zweigen und Flaschen. Es sind Stücke, die als Referenz für fundamentale Emotionen stehen. Ihre Vorstellungen sind manchmal surreal, oft rätselhaft oder sogar befremdend. Caroline ist Mitglied von International Sculpture Network.

Für weitere Informationen über Caroline und ihre Arbeit, siehe unten.

Caroline Kampfraath                       Foto © Ingrid de Groot

Caroline studierte Bildhauerei in Amsterdam und Pietrasanta in Italien, wo sie lernte, Marmor und andere Steinarten zu formen. Im Laufe ihrer künstlerischen Entwicklung wurde ihre Arbeit freier und vielschichtiger, bis hin zu komplexen, konzeptionellen Objekten und Installationen. Ihre Arbeiten können selten auf einen Blick interpretiert werden, obwohl ihre Titel einen Hinweis auf ihre zugrunde liegende Bedeutung geben.

In ihrer visuellen Sprache verwendet Caroline oft Symbole wie Venen, tote Hunde oder nierenförmiges Geschirr. Diese ungewöhnlichen Elemente geben ihrer Arbeit eine surreale Komponente. In der Ausführung ihrer Ideen verwendet sie Materialien, wie Naturharz, Lehm, Flachs, Kunstharz, Wolle, Blei, Gips, Glas, Bronze und Stein.